Schaumsklerosierung

Eine Verödungstherapie ist möglich, wenn durch eine Ultraschalluntersuchung eine Erkrankung der größeren Venen (Stammvenen) ausgeschlossen werden konnte.

Verödungstherapie zur Krampfaderbehandlung, Laser, Venen, Sklerosierung , Verödung

Mit winzigen Nadeln wird ein spezieller Verödungsschaum in die erweiterte Vene injiziert. Der Schaum bewirkt einen Verschluss der kleinen Venen, so dass sich diese nicht mehr mit Blut füllen können und unsichtbar werden.

Vorzugsweise wird die Schaumverödung bei kleineren Krampfadern (retikuläre Varizen und Besenreiser) angewendet. Aber auch bei größeren Krampfadern sind unter bestimmten anatomischen Vorraussetzungen gute Ergebnisse zu erzielen.

Schaumsklerosierung von KrampfadernDie Kosten für eine kosmetische Sklerosierungstherapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.